Die Ausstellung „Horst Brandstätter und die Frage der (Un)Freiheit. Ein schwäbischer Intellektueller, Netzwerker und Kulturvermittler“, die Corona-bedingt am 3. April nicht eröffnet werden konnte, wird vom 10. Juli bis 30. August 2020 in den Querungen des Württembergischen Kunstvereins zu sehen sein.

Weitere Informationen zum Begleitprogramm werden bald bekannt gegeben.